NEIN ZUR ABSCHAFFUNG DER PAUSCHALSTEUER

Wir müssen uns hier die Frage stellen welche Auswirkungen eine Annahme der Abschaffungsinitiative über die Pauschalsteuer der JUSO für den Kanton Nidwalden hat. Es sind massive Auswirkungen die sie als Bürgerin und Bürger direkt am eigenen Geldbeutel treffen werden.

Liebe Nidwaldnerinnen und Nidwaldner

 

Wir müssen uns hier die Frage stellen welche Auswirkungen eine Annahme der Abschaffungsinitiative über die Pauschalsteuer der JUSO für den Kanton Nidwalden hat. Es sind massive Auswirkungen die sie als Bürgerin und Bürger direkt am eigenen Geldbeutel treffen werden.

Bei einem Ja würden Pauschalbesteuerte Personen aus dem Kanton abwandern und dies hätte unmittelbar bei den Steuereinnahmen harte Konsequenzen. Zuerst würde man unbeliebte Sparmassnahmen beschliessen und weiter hätte dies Steuererhöhungen zur Folge. Der Kanton verliert seinen Standortvorteil bezüglich tiefen Steuern für Private und für Firmen. Wir warnen deshalb vor einem fatalen Eigentor.

Es ist uns wichtig die Attraktivität unseres schönen Kantons zu stärken und nicht zu schwächen, Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen und tiefe Steuersätze zu garantieren.

Deshalb liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger lehnen die FDP.Die Liberalen und weitere Parteien die Initiative klar ab.

Stimmen Sie am Sonntag, 3. März 2013 ab und legen ein klares NEIN zur Abschaffung der Pauschalsteuer in die Urne.

 

Herzlichen Dank

 

Marco Wyss

Präsident, FDP.Die Liberalen Stans